Zeitzeugengespräch

Coronabedingt hat das Zeitzeugengespräch dieses Jahr als Online-Veranstaltung stattgefunden. Doch sowohl die informative Präsentation von Frau Dürnberger als auch das authentische Auftreten von Frau Dorfmeister, die die tragische Geschichte der Familie Tschoggl erzählt hat, haben die räumliche Distanz fast vergessen lassen.

Gerade in der heutigen Zeit (viele Anfeindungen, Mobbing, zunehmende Spaltung der Gesellschaft) ist es sehr sinnvoll, auf die Verbrechen des Nationalsozialismus aufmerksam zu machen und junge Menschen dahingehend zu sensibilisieren:

Vieles kann aus der Geschichte gelernt werden!