Alle Beiträge von Monika Fürst

Zeitzeugengespräch

Coronabedingt hat das Zeitzeugengespräch dieses Jahr als Online-Veranstaltung stattgefunden. Doch sowohl die informative Präsentation von Frau Dürnberger als auch das authentische Auftreten von Frau Dorfmeister, die die tragische Geschichte der Familie Tschoggl erzählt hat, haben die räumliche Distanz fast vergessen lassen.

Gerade in der heutigen Zeit (viele Anfeindungen, Mobbing, zunehmende Spaltung der Gesellschaft) ist es sehr sinnvoll, auf die Verbrechen des Nationalsozialismus aufmerksam zu machen und junge Menschen dahingehend zu sensibilisieren:

Vieles kann aus der Geschichte gelernt werden!

„Stärken finden – so bin ICH!“

Bei einem Workshop des AMS konnten sich die Schüler*innen der vierten Klassen spielerisch ihre eigenen Fähigkeiten bewusstmachen.

Anhand von Kärtchen erarbeiteten sie eigene Stärken und Interessen, die Kompetenzen der Mitschüler*innen wurden ebenfalls in Gruppen diskutiert sowie eine Reihung nach Wichtigkeit vorgenommen.

Fazit: Eine gelungene Vorbereitung auf die Berufswelt.

Lehre? Respekt!

In einem sehr informativen Vortrag wurde den Schüler*innen der beiden vierten Klassen von Herrn Manuel Sonnleitner, Vertreter der WKNÖ, die Plattform www.lehre-respekt.at vorgestellt. Auf dieser können sich die Jugendlichen über die verschiedensten Lehrberufe informieren und einen Kurzcheck zur Berufswahl machen. Weiters gibt es nützliche Infos über die Lehrzeit, die Schnupperlehre und die Lehre mit Matura. Lehre? Respekt! weiterlesen